Amy May

//
1 min Lesezeit

Beinahe zehn Jahre ist es seit der letzten Begegnung zwischen Amy May und dem BLVD21-Magazine her. Damals besuchten wir sie in Ihrer Heimatstadt Malibu, Kalifornien USA. 

Zusammen mit anderen Musikern spielte die ursprüngliche Britin damals jeweils an den Wochenenden in der 3. Strasse von Santa Monica – einem Vorort von Los Angeles – nun gab es ein herzliches Wiedersehen.

Es war ein aussergewöhnliches Konzert, welches man nicht alle Tage erwartet: Mitten  in einer idyllischen Quartiergegend von Zürich spielte die knapp 1.60m grosse Sing- und Songwriterin unter einem mit Lampion behängtem Baum in einem privaten Garten. Gemütliches Sunset-Feeling kam schnell auf nachdem die Sonne hinter dem Zürcher Hausberg «Üetliberg» verschwand. Die Besucher hatten alle was zu Trinken und zu Essen mitgenommen was dazu führte, dass eine wunderbare – ja magische – Stimmung entstand. Der Garten wurde zur Kulisse einer magischen Bühne.

Mit ihren älteren wie auch neuen Songs (Aktuelles Album: «Mystic») brachte Amy ein stück Malibu nach Zürich und schaffte so den perfekten Soundtrack zu einem unvergesslichen Sommerabend.

(All Photos & Videos: artBLVD21)

Letzter Bericht

Lissie

Nächster Bericht

Campino "Hope Street"

Kürzlich Veröffentlicht

Campino «Hope Street»

Nach beinahe «500 Corona-Abstinenz-Tagen» einer der ersten Veranstalltungen war, welche mit einem internaltionalem Künstler aufwartete: Campino,

Lissie

Am letzten Abend ihrer Europa-Tournee 2018 besuchte die US Sing- & Songwriterin LISSIE noch die Limmatstadt

Canyon Country Store

Circa eine Meile nach der Abzweigung vom Sunset Blvd auf den legendären Laurel Canyon Boulevard erreicht

The Love Street

Das Lied "Love Street" (Erschienen 1968 auf dem zweiten The Doors Album "Waiting fort the Sun")

0 £0.00