Lissie

Support: Ryan O'Reilly

//
2 min. Lesezeit

Es war ein ganz besonderer Winterabend, vor der Tür zog die kalte, neblige Nacht über die Dächer von Zürich West. Doch dies war kein Grund, zu Hause in der wohlig warmen Stube zu sitzen. Den die Zürcher Konzertlokalität „Bogen F“ lud zu zwei spitzenmässigen Konzerten an diesem Abend ein.

Ryan O’Reilly, Sing- and Songwriter aus London, eröffnete diesen Akustik-Abend mit einem fantastischen Set. Obwohl O’Reilly zum ersten mal in der Schweiz war, zog er die Besucher direkt näher an den Bühnenrand. Mit seinem Gesang, untermalt mit den Klängen seiner Gitarre bot er eine fantastischen Einstieg. O’Reilly ist einer dieser Künstler, welcher es bereits mit der ersten Songzeile schafft, dass man die Umwelt links und rechts an sicher vorbeiziehen lässt. Es ist das Komplettpaket welches es ausmachte: seine Ausstrahlung, sein Gesang sowie die musikalische Untermalung. Der perfekte „Warm up“ also für den Hauptact – Lissie.

Um kurz nach 22 Uhr war es dann soweit. Lissie, die sympathische Blondine mit den Sommersprossen betrat sichtlich gut gelaunt die kleine Bühne der Zürcher Konzertlokalität Bogen F für ihr exklusives Acoustic Konzert in der Schweiz, kurz vor den Weihnachtstagen. Es war zugleich ihr letztes Konzert auf der gleichnamigen „Acoustic Tour Europe“. Wenn auch ohne Band, die Sing- und Songwriterin aus Illinois / USA hatte das durchwegs älter Publikum schnell auf ihrer Seite, nichts künstlich oder improvisiert, sonder zu 100% authentisch – 100% echte Musik, welche in der besonderen Konzertlokalität, ähnlich wie in einem Weinkeller, noch zusätzlich das Gewisse „Etwas“ verlieh. Kein Wunder, dass das Konzert ausverkauft war und die Besucher bis zum Eingangsbereich standen um diese doch so fröhlichen, traurigen, aber auch nachdenklichen und emotionsgeladenen Botschaften in Lissie’s Text hören wollten.

Ryan O’Reilly

(All Photos: artBLVD21)

Letzter Bericht

Ten Years After

Nächster Bericht

Arch Enemy

Kürzlich Veröffentlicht

Campino «Hope Street»

Nach beinahe «500 Corona-Abstinenz-Tagen» einer der ersten Veranstaltungen, welche mit einem internationalem Künstler aufwartete: Campino, seines

Amy May

Beinahe zehn Jahre ist es seit der letzten Begegnung zwischen Amy May und artBLVD21-Photography her. Damals

Lissie

Am letzten Abend ihrer Europa-Tournee 2018 besuchte die US Sing- & Songwriterin LISSIE noch die Limmatstadt

Canyon Country Store

Circa eine Meile nach der Abzweigung vom Sunset Blvd auf den legendären Laurel Canyon Boulevard erreicht

0 £0.00